Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

30.11.2020, PP München


Pressebericht vom 30.11.2020

Inhalt:

1854. Verkehrsunfall mit mehreren Verletzen – Aubing

1855. Schwerpunkteinsatz gegen Autoposer – Brunnthal

1856. Brandfall – Gern




1854. Verkehrsunfall mit mehreren Verletzen – Aubing
Am Sonntag, 29.11.2020, gegen 16:45 Uhr, befuhr ein 33-Jähriger, der in München wohnhaft ist, zusammen mit seinen beiden Kindern, welche sich auf der Rücksitzbank befanden, die Altenburgstraße stadtauswärts.

An der Kreuzung zur Limesstraße/Wiesentfelser Straße wollte er diese Kreuzung, mit seinem Seat, in gerader Richtung überqueren. Ein 33-jähriger Kosovare, der mit seinem VW die Wiesentfelser Straße stadteinwärts fuhr, beabsichtigte zum gleichen Zeitpunkt nach links in die Limesstraße abzubiegen. Im VW befanden sich noch zwei weitere Personen (ein 31-Jähriger mit Wohnsitz im Landkreis Fürstenfeldbruck sowie ein 36-Jähriger mit Wohnsitz in München).

Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, wodurch alle Personen, bis auf den 36-Jährigen, leicht verletzt wurden. Der 33-jährige Fahrer des Lupos sowie sein Mitfahrer (der 31-Jährige) wurden mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Fahrzeuginsassen des Seats mussten vor Ort nicht medizinisch behandelt werden. Durch den Unfall entstand an beiden Fahrzeugen ein erheblicher Sachschaden.

Die Verkehrsunfallaufnahme erfolgte durch die Münchner Verkehrspolizei, diese führt auch die weiteren Ermittlungen. Gegenstand der derzeitigen Ermittlungen ist die Ampelschaltung zum Zeitpunkt des Verkehrsunfalls.



1855. Schwerpunkteinsatz gegen Autoposer – Brunnthal
Am Samstag, 28.11.2020, gegen 19:00 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass in Brunnthal ein Autoposertreffen stattfinden soll. Mehrere Polizeibeamte waren diesbezüglich eingesetzt.

Gegen 21:30 Uhr wurden mehrere Fahrzeuge auf einem Parkplatz durch die Beamten festgestellt und daraufhin kontrolliert. Insgesamt wurden in Brunnthal und Umgebung 59 szenetypische Fahrzeuge mit 84 Personen kontrolliert. Es wurden mehrere Verkehrsdelikte geahndet. Ebenso wurden 50 Personen wegen der Teilnahme an einer Veranstaltung im Sinne der Infektionsschutzverordnung angezeigt.

Weitere Ermittlungen übernimmt die Verkehrspolizei München.



1856. Brandfall – Gern
Am Sonntag, 29.11.2020, gegen 18:30 Uhr, entstand in einer Wohnung in Gern ein Wohnungsbrand. Dieser entstand im Erdgeschoss in der Wohnung eines 62-jährigen Münchners.

Die Feuerwehr rettete mehrere Anwohner des Mehrparteienhauses und konnte den Brand löschen. Insgesamt drei Personen, aus dem Wohnanwesen, erlitten eine leichte Rauchintoxikation und wurden zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Durch den Brand entstand ein Sachschaden im unteren sechsstelligen Eurobereich.

In diesem Fall ermittelt das Kommissariat 13. Ermittlungsgegenstand ist derzeit unter anderem die Brandursache.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen