Polizei Bayern » PP München » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

14.04.2021, PP München


Pressebericht vom 14.04.2021

Inhalt:

538. Einsätze der Münchner Polizei im Kontext mit der Corona-Pandemie

539. Pkw überschlägt sich nach Verkehrsunfall; eine Person verletzt – Altstadt

540. Festnahme eines Tatverdächtigen nach Diebstahl eines Kfz – Neuaubing

541. Brandfall mit einer verletzten Person – Untermenzing




538. Einsätze der Münchner Polizei im Kontext mit der Corona-Pandemie
Im Zeitraum von Dienstag, 13.04.2021, 06:00 Uhr, bis Mittwoch, 14.04.2021, 06:00 Uhr, gab es eine Vielzahl von Kontrollen und Einsätzen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums München (sowohl Stadt und Landkreis München), um die Einhaltung der aktuellen Infektionsschutzregelungen zu überprüfen. Über 1.100 Kontrollen wurden in diesem Zeitraum durchgeführt. Dabei wurden 37 Verstöße angezeigt.



539. Pkw überschlägt sich nach Verkehrsunfall; eine Person verletzt – Altstadt
Am Dienstag, 13.04.2021, gegen 11:45 Uhr, wurde über den Notruf 110 der Polizei ein Verkehrsunfall am Karlsplatz Stachus mitgeteilt und dass ein Pkw nun auf dem Dach liegt.

Daraufhin fuhren der Rettungsdienst, die Feuerwehr und Streifen der Münchner Polizei zur Unfallstelle. Vor Ort musste ein 63-jähriger Münchner als Fahrer eines Lexus medizinisch versorgt und leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Die anderen beiden Fahrer wurden nicht verletzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr ein 73-Jähriger aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck mit seinem Mercedes den rechten Fahrstreifen der Sonnenstraße in Richtung Stachus. Neben ihm fuhr der 63-Jährige mit seinem Lexus und neben diesem ein 45-jähriger Münchner mit seinem Opel.

Als der 73-Jährige nun den Fahrstreifen wechselte, stieß er mit dem Lexus des 63-Jährigen zusammen. Hierbei wurde das Fahrzeug derartig ausgehebelt, dass es sich um die Längsachse drehte und auf dem Dach zum Liegen kam. Hierbei schleuderte es auf den dritten Fahrstreifen, woraufhin der 45-jährige Opelfahrer nach links auswich, so dass es zwischen diesen beiden Fahrzeugen nicht zum Zusammenstoß kam.

An den Fahrzeugen kam es zu einem Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme und die Aufräumarbeiten musste die Sonnenstraße im Bereich der Unfallstelle ca. zwei Stunden gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die Münchner Verkehrspolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.



540. Festnahme eines Tatverdächtigen nach Diebstahl eines Kfz – Neuaubing
Am Dienstag, 13.04.2021, gegen 15:30 Uhr, entwendete ein 49-Jähriger aus München in Neuaubing einen Pkw von einem Parkplatz. Als der Eigentümer des Pkws, ein 56-Jähriger aus München den Diebstahl bemerkte, machte er eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife auf sich aufmerksam.

Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte kurze Zeit später der 49-Jährige in der Nähe des Tatortes am Steuer festgestellt werden. Hierbei war er stark alkoholisiert. Weitere Ermittlungen ergaben, dass für den 49-Jährigen derzeit ein Fahrverbot gilt.

Daher wurde ihm die Weiterfahrt unterbunden. Der entwendete Pkw wurde sichergestellt und an den Eigentümer zurückgegeben. Weiter wurde beim Tatverdächtigen eine Blutentnahme durchgeführt. Nach Abschluss aller erforderlichen Sofortmaßnahmen wurde er wieder entlassen.

Das Kommissariat 54 des Polizeipräsidiums München hat die Ermittlungen übernommen.



541. Brandfall mit einer verletzten Person – Untermenzing
Am Dienstag, 13.04.2021, gegen 18:40 Uhr, befand sich ein 29-jähriger Münchner im Bereich Untermenzing innerhalb des zu seinem Wohnanwesen gehörenden Carport. Dort erhitzte er an einem Gasherd eine große Pfanne mit Öl.

Während des Betriebs trat plötzlich Gas aus, so dass es sofort zu brennen begann.

Durch die sofort verständigte Feuerwehr konnte der Brand zügig gelöscht werden.

Der 29-Jährige zog sich Brandverletzungen zu und wurde zur weiteren medizinischen Versorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht.

Auch Kräfte der Münchner Polizei waren vor Ort. Nach erstem Ermittlungsstand ist von keinem Fremdverschulden auszugehen.

Durch den Brand ist am Carport ein Schaden im unteren fünfstelligen Bereich entstanden.

Das Kommissariat 13 hat die Ermittlungen übernommen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen