Polizei Bayern » PP Oberbayern Süd » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

21.06.2021, PP Oberbayern Süd


Wanderer verstirbt bei Sturz in Höllentalklamm

GRAINAU, LKR. GARMISCH-PARTENKIRCHEN. Ein Wanderer ist am Montagnachmittag, 21.06.2021, in die Höllentalklamm gestürzt und hat sich dabei tödliche Verletzungen zugezogen. Für den Mann kam jede Hilfe von Bergwacht und Polizei zu spät. Der Unfall wurde durch einen Beamten der Alpinen Einsatzgruppe aufgenommen.


Am Montag beging ein 81-Jähriger aus Wolfratshausen mit seiner Ehefrau den Weg über das Kreuzeck zur Bergstation der Osterfelderbahn, anschließend stiegen sie über die Rinderscharte in Richtung Höllentalangerhütte ab.

Auf einer Höhe von ca. 1400 Metern beugte er sich nach Zeugenangaben über den Abgrund, um nach unten in eine Klamm zu sehen. Dabei verlor er das Gleichgewicht und stürzte ca. 30 Höhenmeter über steiles Felsgelände in die Klamm. Dort kam er im Wasser zum Liegen. Durch den Sturz erlitt er so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Durch die Bergwacht Grainau und einem Polizeibergführer der Alpinen Einsatzgruppe wurde der Leichnam mittels eines Hubschraubers geborgen.
Die Ehefrau und die Zeugen wurden durch den Kriseninterventionsdienst der Bergwacht betreut.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Bürger-Infoportal
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen