Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

28.01.2021, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (28.01.2021)

--- Augsburg Report ---

01: Nach mutmaßlichem Straßenrennen: Zeugen gesucht
02: Hochwertiges Pedelec entwendet
03: Hauswand besprüht
04: Telefonanrufe von Betrügern
05: Pkw mutwillig verkratzt

--- Regional Report ---

06: Betrügerische Anrufe
07: Brand einer Maschinenhalle auf landwirtschaftlichem Anwesen: Nachtrag



--- AUGSBURG ---



01: Nach mutmaßlichem Straßenrennen: Zeugen gesucht
Haunstetten -
Am vergangenen Samstag (23.01.2021), zwischen 16.45 Uhr und 16.55 Uhr, fielen Verkehrsteilnehmern zwei Pkw in der Haunstetter Straße (Höhe Haltestelle „Beim Dürren Ast“) auf. Die beiden schwarzen Fahrzeuge fuhren in südlicher Richtung und lieferten sich nach Aussagen ein Straßenrennen. Hierzu sollen beide immer wieder stark beschleunigt und sich durch den Verkehr „geschlängelt“ haben. An einer roten Ampel seien beide mit Vollgas im Sinne eines Rennstartes losgefahren. Die Fahrt habe sich vom Bereich Höhe der Haltestelle in südlicher Richtung bis an die Ortsgrenze Königsbrunn fortgesetzt. Beteiligt an den rasanten Fahrmanövern sei ein schwarzer Lamborghini Urus (SUV) und ein ebenfalls schwarzes BMW-Coupe gewesen.

Zeugen und Verkehrsteilnehmer, die die beiden auffälligen Fahrzeuge beobachtet haben, werden gebeten sich bei der Polizei zu melden. Ebenso sind Meldungen von möglicherweise gefährdeten oder genötigten Verkehrsteilnehmern erbeten.
Zeugenmeldungen und Hinweise bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 - 2710.


02: Hochwertiges Pedelec entwendet
Innenstadt -
Zwischen dem 24.01.2021, 16.00 Uhr und dem 27.01.2021, 18.00 Uhr, wurde aus einem Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Jörg-Seld-Straße ein hochwertiges Pedelec der Marke Husqvarna samt Ladestation entwendet. Das weiße Mounttainbike weist einen Wert von 3.800 Euro auf. Derzeit ist kein Täter bekannt.

Hinweise zum Diebstahl bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 - 2710.


03: Hauswand besprüht
Göggingen -
An einem Mehrfamilienhaus in der Radaustraße (Bereich der 20er Hausnummern) wurde die Hauswand durch einen unbekannten Täter mit schwarzer Farbe besprüht. Die Sachbeschädigung muss in der Zeit vom 25.01.2021 bis zum 27.01.2021 begangen worden sein. Der Sachschaden am Gebäude wird mit 2.000 Euro beziffert.

Hinweise zum Vorfall bitte an die PI Augsburg Süd unter 0821/323 - 2710.


04: Telefonanrufe von Betrügern
Kriegshaber -
Am gestrigen Donnerstag (27.01.2021), gegen 13.30 Uhr, erhielt eine 92-jähirge Seniorin einen merkwürdigen Anruf. Eine unbekannte weibliche Anruferin erzählte der Frau irgendwelche medizinischen Dinge und verwendete hierbei lateinische Fachbegriffe. Zu einer Forderung kam es während des Telefonats nicht, nachdem die Seniorin nichts von dem Erzählten verstand und kurzerhand auflegte. Zu weiteren Anrufen kam es nicht. Aufgrund der Gesamtumstände ist es nicht auszuschließen, dass durch die unbekannte Anruferin ein Betrugsversuch gestartet werden sollte.


Kriegshaber -
Bereits am 23.01.2021, zwischen 07.50 Uhr und 13.30 Uhr, wurde eine 74-Jährige mehrfach von einem vermeintlichen Microsoft-Mitarbeiter angerufen und auf eine veraltete Software-Version ihres Computers hingewiesen. Die Augsburgerin handelt genau richtig und legte jedes Mal auf, bevor es zu Geldforderungen kommen konnte.
Oft nutzen Betrüger die Namen seriöser Unternehmen wie Banken oder Behörden um ihren Opfer Informationen zu entlocken und sie dann zu Überweisungen oder Geldabhebungen zu überreden.
Hinweise und Tipps zu diversen Betrugsmaschen finden Sie auch unter www.polizei-beratung.de

Weitere Meldungen zu betrügerischen Anrufen finden Sie im Regional Report.


05: Pkw mutwillig verkratzt
Pfersee -
Am 26.01.2021, gegen 18.30 Uhr, hatte eine 57-jährige Anwohnerin der Pater-Roth-Straße ihren Dacia Duster Höhe der Hausnummer 11 am Straßenrand abgestellt. Als die Fahrzeughalterin in den Morgenstunden des Folgetages (27.01.2021), gegen 07.00 Uhr, zu ihrem Pkw kam, konnte sie mehrere Kratzer, verteilt am gesamten Fahrzeug, feststellen. Die Beschädigungen weisen auf eine mutwillige Begehung hin. Der Sachschaden wird mit 8.000 Euro beziffert. Die Ermittlungen werden bei der PI Augsburg 6 geführt.

Hinweise zur Sachbeschädigung bitte unter 0821/323 - 2610.


- - - REGIONALES - - -



06: Betrügerische Anrufe
Nördlingen –
Gestern (27.01.2021) gingen bei der Polizei Nördlingen wieder mehrere Anrufe wegen einer Betrugsmasche ein. In einem Telefonat gab sich eine Frau als Polizistin aus und täuschte einen schlimmen Verkehrsunfall vor, den ein Angehöriger verursacht haben soll. Die Betrügerin verlangte eine Kaution per Überweisung zur Freilassung des Angehörigen. Die Polizei warnt vor solch einer Betrugsmasche. Die Polizei informiert die nächsten Angehörigen in der Regel persönlich bei schlimmeren Unfällen.


Bachhagel -
Am 27.01.2021 gegen 11.30 Uhr erhielt ein Anwohner aus dem Ortsteil Burghagel einen Anruf eines unbekannten Mannes, der gebrochen Englisch sprach und erklärte, dass er im Auftrag der Firma Microsoft anrufen würde. Nachdem der Anrufer den Mann aufforderte mit ihm in Deutsch zu kommunizieren, legte dieser sofort auf. Mit dieser Betrugsmasche versuchen Betrüger Zugang zu den PC ihrer Opfer zu bekommen um von dort illegale Überweisungen auf Konten im Ausland zu transferieren.


Dinkelscherben -
Am gestrigen Tag ereigneten sich mehrere Fälle von Betrugsversuchen mit falschen Polizeibeamten im Raum Dinkelscherben. Bei der bekannten Masche gaben sich die Täter als Polizeibeamte der PI Zusmarshausen aus und gaben vor, dass in der Nähe eingebrochen wurde, die Täter teilweise gefasst und die Adresse der Angerufenen auf einem Zettel stehen würden und dort weitere Einbrüche befürchtet werden. Aufgrund der Informationen in den Medien erkannten die Angerufenen die Betrugsmasche sofort und legten auf. Es kam zu keinem Vermögensschaden.
Mit weiterem Auftreten der Telefonbetrüger mit gleichen oder ähnlichen Maschen muss gerechnet werden.
Siehe hierzu auch: www.polizei-beratung.de


07: Brand einer Maschinenhalle auf landwirtschaftlichem Anwesen: Nachtrag
Am 24.01.2021 berichteten wir mit der Pressemeldung von folgendem Vorfall:
---------------------------
Munningen (Donau-Ries) -
Am Freitag gegen 18.00 Uhr geriet eine Maschinenhalle auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Munningen in Brand. Da sich sämtliche Maschinen des Besitzers in der Halle befanden und dadurch zerstört wurden, beläuft sich der Gesamtschaden auf ca. eine Million Euro...
---------------------------

- - - ab hier neu: - - -

Am 28.01.2021 fanden im Rahmen der kriminalpolizeilichen Ermittlungen erneute Begehungen der Brandstelle durch die Brandfahnder statt. Unter anderem waren ein Bauingenieur und ein Schadensgutachter vor Ort.
Eine Brandstiftung kann mit an Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden, sodass ein technischer Defekt brandursächlich gewesen sein dürfte. Die bisherige Einschätzung zur Schadenshöhe bleibt bestehen.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen