Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

09.04.2021, PP Schwaben Nord


Polizeibericht - Die Tagesthemen (09.04.2021)

--- Augsburg Report ---

01: Verkehrsunfall mit hochmotorisiertem Pkw nach mutmaßlichem Rennen
02: Sachbeschädigung durch Graffiti
03: Betrug
04: Nach lauter Musik Schläge angedroht

--- Regional Report ---

05: Ladendiebstahl durch 13-Jährigen
06: Verkehrsunfall mit Personenschaden und hohem Sachschaden
07: Unfallflucht
08: Verkehrsunfall
09: Diebstahl an einem Kraftfahrzeug
10: Hund greift 18-Jährigen an


Augsburg Report


01: Verkehrsunfall mit hochmotorisiertem Pkw nach mutmaßlichem Rennen
Haunstetten - Am 08.04.2021 ereignete sich gegen 19:00 Uhr in der der Landsberger Straße beim Sportheim des TSV Haunstettten ein Verkehrsunfall. Ein 23-Jähriger geriet, als er auf der Landsberger Straße in nördliche Fahrtrichtung fuhr, mit seinem BMW M5 ins Schleudern, kam auf die Gegenfahrbahn und den westlichen Gehweg, überfuhr eine circa 20 cm hohe Parkplatzumgrenzung und stieß anschließend gegen einen auf dem Parkplatz des TSV Haunstetten befindlichen Fahnenmast und einen circa 20 cm dicken Baum, die beide durch die Wucht des Aufpralls umknickten. Der M5 wurde schließlich durch die Hausmauer des Sportvereins aufgehalten und kam dort mit Totalschaden zu stehen. Der angefahrene Fahnenmast beschädigte beim Umknicken schließlich noch einen auf dem Parkplatz stehenden Pkw. Der Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in das Krankenhaus Bobingen gebracht. Nach vorläufigen Schätzungen dürfte sich der Gesamtschaden auf rund 50.000 Euro belaufen.

Zeugenaussagen nach sei im Vorfeld des Verkehrsunfalls der verunfallte Fahrer mit einem 22- jährigen VW Golf-GTI-Fahrer an der Ampel der Landsberger Straße auf Höhe der Hofgartenstraße gestanden. Die beiden Fahrzeuge hätten im Folgenden mit aufheulenden Motoren beschleunigt, bevor der BMW des 23-Jährigen ausbrach und den Verkehrsunfall verursachte. Aufgrund des geschilderten Unfallherganges und der Spuren vor Ort wurde durch die Staatsanwaltschaft Augsburg der Anfangsverdacht eines illegalen Autorennens bejaht. Die beiden hochmotorisierten Fahrzeuge wurden noch am Abend sichergestellt.

Die Polizeiinspektion Augsburg Süd bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0821/ 323 - 2710 zu melden.


02: Sachbeschädigung durch Graffiti
Oberhausen - In der Zeit vom 07.04.2021, 20:00 Uhr, bis 08.04.2021, 07:00 Uhr, wurden in der Wirsungstraße (Bereich der 20er Hausnummern zur Äußeren Uferstraße hin) zwei Außenfassaden beschmiert. Eine Schmiererei, ein blauer Schriftzug weist in etwa die Ausmaße 1 x 1,5 Meter auf, eine zweite Schmiererei stellt einen langen Pfeil dar, der sich über die gesamte Hauswand zieht. Insgesamt wurde so ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 EUR verursacht.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter 0821/323 2510.


03: Betrug
Augsburg - Gestern erstattete ein Augsburger Anzeige, da er fast um 9.500 Euro betrogen wurde. Bereits vor fünf Jahren investierte der Mann 1.500 Euro über eine Internetplattform in Kryptowährungen. Anfang März diesen Jahres erhielt er einen Anruf von einem Mann, der sich als neuer Firmeninhaber der Internetplattform vorstellte. Der neue Inhaber hat dem Investor eine vermeintlich erfreuliche Gewinnentwicklung zu seiner Investition der 1.500 Euro mitteilen wollen. Seine Investition sei nun nahezu 40.000 Euro wert, die der Augsburger sich nun auszahlen lassen könne. In der Folge wurde ihm vermittelt, dass er mit 9.500 Euro in Vorleistung gehen müsse, um den Gewinn erhalten zu können. Der fremde Anrufer entlockte dem Augsburg letztlich eine Transaktionsnummer (TAN) für eine Online-Banking-Transaktion und konnte somit noch während des Telefonats 9.500 Euro vom Konto des Augsburgers auf ein anderes Konto überweisen. Glücklicherweise konnte der Augsburger, nachdem er den Schaden entdeckt hatte, über seine Bank das Geld zurücküberweisen lassen.

Die Polizei rät grundsätzlich zu höchster Vorsicht bei hohen Dividendenversprechen und vor allem bei der Herausgabe sensibler Bankdaten.
Weitere Informationen finden sich auch unter www.polizei-beratung.de.


04: Nach lauter Musik Schläge angedroht
Pfersee - Eine 71-jährige Frau fühlte sich am 08.04.2021 gegen 21:40 Uhr durch die Musik zweier Männer in der Brunnenbachstraße (Höhe 20er Hausnummern) gestört und bat darum, die Musik leiser zu stellen. Aus der Ansprache entstand eine zunächst verbale Streitigkeit, in dessen Verlauf einer der jungen Männer eine „Watschen“ an die 71-Jährige austeilen wollte, als diese angab die Polizei zu verständigen. Zu einem Treffer kam es jedoch nicht und der Seniorin gelang es sich nach Hause zurückzuziehen, von wo aus sie dann die Polizei verständigte.

Der Tatverdächtige der versuchten Körperverletzung wurde als männlich, 15-25 Jahre, circa 175 cm groß, dick, nordafrikanisches Aussehen und mit einem schwarzen Parka bekleidet beschrieben. Die Bekleidung wirkte insgesamt „gut gepflegt“.
Von seinem Begleiter liegt keine Beschreibung vor.

Hinweise zu dem Vorfall erbittet die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.


Regional Report



05: Ladendiebstahl durch 13-Jährigen
Stadtbergen - Gestern Nachmittag entwendete ein 13-Jähriger einen Elektronikartikel aus einem Supermarkt in der Hagenmähderstraße. Als er vom Ladendetektiv angesprochen wurde, versuchte er zunächst zu fliehen, konnte jedoch vom Detektiv festgehalten werden. Als die Polizei verständigt werden sollte, versuchte er sich loszureißen und zu flüchten, was ihm abermals nicht gelang. Bei der späteren Durchsuchung fand die Polizei bei dem Jungen ein etwa 30 cm langes Metallrohr, an einer Seite mit einem Griff umwickelt, auf. Zum Einsatz des mitgeführten Schlagwerkzeugs kam es glücklicherweise nicht.

Später gab der Junge in Anwesenheit der Mutter noch zu Protokoll, dass er von dem Ladendetektiv mit Schlägen bedroht und auch leicht verletzt worden sei. Die Behauptung der Gewaltanwendung durch den Ladendetektiv gegen den Jungen wird ebenfalls Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen werden.


06: Verkehrsunfall mit Personenschaden und hohem Sachschaden
Gersthofen / BAB A8 West Ri. München - Am 08.04.2021 gegen 23:30 Uhr befuhren ein Pkw, Marke Porsche, und ein Lkw-Gespann die Autobahn in Richtung München. Zwischen den Anschlussstellen Adelsried und Neusäß, kurz nach der Rastanlage Edenbergen, kam es zum Zusammenstoß des Pkw und des Lkw-Gespanns. Der Pkw kam von der zweiten Fahrspur nach rechts auf die erste Fahrspur ab und touchierte mit der rechten Fahrzeugfront die linke hintere Ecke des Lkw-Anhängers. Der Pkw geriet dadurch ins Schleudern, konnte jedoch ohne weiteren Schaden zu verursachen auf der mittleren Fahrspur zum Stehen kommen. Der Lkw-Fahrer lenkte sein Gespann noch auf den Seitenstreifen. Am Pkw entstand ein erheblicher Sachschaden an der Front, der Anhänger des Lkw-Gespanns wurde im hinteren linken Bereich beschädigt. Der Gesamtschaden kann auf circa 200.000 Euro beziffert werden. Sowohl der Pkw, als auch der Anhänger mussten abgeschleppt werden. Die erste und zweite Fahrspur war für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt. Der Fahrer des Porsches wurde bei dem Unfall leicht verletzt.


07: Unfallflucht
Mering - Am Donnerstag, 08.04.2021, gegen 20:50 Uhr, fuhr ein zunächst Unbekannter mit einem schwarzen Pkw der Marke BMW die Bahnhofstraße in Richtung Luitpoldstraße. Bei der Umfahrung des Busbahnhofs verlor er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er „schrammte“ mit seinem Fahrzeug an einem geparkt abgestellten weißen Transporter der Marke VW entlang und schleuderte schließlich gegen einen Laternenmast. Durch die Wucht des Aufpralls brach der Mast ab. Zeugen konnten beobachten, wie der Unfallverursacher mit seinem Fahrzeug in Richtung Hartwaldstraße flüchtete. Aufgrund deren Angaben konnte der Unfallverursacher gegen 22:00 Uhr von den Einsatzkräften der Friedberger Polizei ermittelt werden. Der 20-Jährige hatte seinen Wagen abseits seines Wohnorts versteckt. Die bei ihm durchgeführten Drogen- und Alko-Tests verliefen negativ. Der entstandene Sachschaden wird auf zusammen circa 8.000 EUR geschätzt.


08: Verkehrsunfall
Friedberg - Stätzling - Am Donnerstag, 08.04.2021, gegen 17:00 Uhr, ereignete sich in der Haberskircher Straße ein Verkehrsunfall. Wie sich erst später herausstellte fuhr ein 47-Jähriger mit einem schwarzen Pkw der Marke Audi dort gegen eine Hauswand. Nachdem sich die beiden Unfallbeteiligten über die Schadensregulierung geeinigt hatten, lief der bei dem Unfall verletzte Fahrzeugführer orientierungslos und im Gesicht stark blutend durch den Ort. Die dann gegen 20:00 Uhr hinzugerufenen Einsatzkräfte der Friedberger Polizei stellten bei der Klärung des Sachverhalts Alkoholgeruch im Atem des 47-Jährigen fest. Da der 47-Jährige einen Alko-Test verweigerte, wurde bei ihm zur Beweissicherung eine Blutentnahme angeordnet. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf zusammen circa 7.500 EUR.


09: Diebstahl an einem Kraftfahrzeug
Kissing - In der Zeit von Mittwoch, 31.03.2021 bis Donnerstag, 08.04.2021, entwendete ein noch unbekannter Täter den Katalysator eines auf einer Verkaufsfläche in der Industriestraße abgestellten Pkws der Marke Toyota. Der Katalysator im Wert von rund 1.000 EUR wurde von dem Täter professionell ausgebaut.

Hinweise auf den Dieb nimmt die Friedberger Polizei unter Tel. 0821/323-1710 entgegen.


10: Hund greift 18-Jährigen an
Asbach-Bäumenheim - Am 08.04.2021, um 08.00 Uhr, lief ein 18-jähriger Bäumenheimer zu Fuß auf der Gartenstraße, als der Hund aus dem Grundstück eines Anwohners ausbüxte, den jungen Mann ansprang und in den linken Arm biss. Dieser erlitt hierdurch eine mehrere Zentimeter lange Bisswunde. Er begab sich zur Behandlung selbständig zu einem Arzt. Polizeiliche Ermittlungen nach dem Angriff ergaben, dass der 10-jährige Dalmatiner das Grundstück durch das Hoftor verlassen konnte. An dessen Zugangstor befindet sich zwar ein Riegel, dieser war zur Tatzeit jedoch nicht vorgeschoben. Gegen den 31-jährigen Hundehalter wurde ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Zusätzlich wird die Gemeinde über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen