Polizei Bayern » PP Schwaben Nord » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

04.08.2021, PP Schwaben Nord


Polizeibericht (04.08.2021)

--- Augsburg Report ---

01: Diebstahl aus Pkw
02: Einbruch in Einfamilienhaus und in unbewohntes Haus
03: Betrunken Unfall verursacht
04: Pkw mutwillig beschädigt
05: Unfallfluchten

--- Regional Report ---

06: Handgranate aufgefunden und mit nach Hause genommen
07: Sechs Fahrverbote auf B25 bei Binsberg
08: Verkehrsunfälle mit Wildtieren nehmen wieder zu



--- AUGSBURG ---



01: Diebstahl aus Pkw
Firnhaberau -
In der Zeit von Montag den 02.08.2021, 13:30 Uhr, bis Dienstag den 03.08.2021, 22:30 Uhr, wurden in der Schillstraße (auf Höhe der 90er Hausnummern) aus einem geparkten Pkw Audi mehrere Gegenstände entwendet. Der Täter gelangte auf bislang noch unbekannte Weise in das Fahrzeuginnere und entwendete dort neben dem Autoradio auch Werkzeug und im Kofferraum aufbewahrte Geräte. Der Diebstahlschaden wird auf ca. 1.400 Euro geschätzt.

Hinweise bitte an die PI Augsburg Ost unter der Telefonnummer 0821/323-2310.


02: Einbruch in Einfamilienhaus und in unbewohntes Haus
Spickel-Herrenbach -
In der Zeit von Freitag den 30.07.2021 bis Montag den 02.08.2021 verschaffte sich ein unbekannter Täter über ein eingeschlagenes Kellerfenster Zutritt zu einem Einfamilienhaus in der Malmedystraße. Der Täter nutzte die Abwesenheit der Bewohner und durchsuchte das gesamte Haus. Der Diebstahlschaden konnte noch nicht beziffert werden.

Zudem wurde in den vergangenen Tagen (31.07.2021, 16:00 Uhr, bis 03.08.2021, 18:00 Uhr) auch in ein unbewohntes Haus in der Carron-du-Val-Straße eingebrochen. Der Täter verschaffte sich durch das Einschlagen einer Terrassentür Zutritt zum Gebäude. Da das Haus leer steht blieb der Täter vermutlich ohne Beute.

Hinweise bitte jeweils an die Kripo Augsburg unter der Telefonnummer 0821/323-3810.


03: Betrunken Unfall verursacht
Haunstetten -
Gestern (03.08.2021), gegen 17:30 Uhr, befuhr ein 49-jähriger Pkw-Fahrer die Haunstetter Straße in Richtung Königsbrunn und wollte nach links in die Ellensindstraße einbiegen. Beim Abbiegen übersah der 49-Jährige einen entgegenkommenden Pkw, dessen Fahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und das abbiegende Fahrzeug am rechten Heck touchierte. Die beiden Unfallbeteiligten blieben unverletzt, wobei an den Fahrzeugen ein nicht unerheblicher Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 16.000 Euro entstand. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab beim unfallverursachenden 49-Jährigen einen Wert von 1,76 Promille. Seinen Führerschein musste er noch vor Ort abgeben und die Polizisten zur Blutentnahme begleiten. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs.


04: Pkw mutwillig beschädigt
Pfersee -
Im Zeitraum von Montag den 02.08.2021, 15:00 Uhr, bis Dienstag den 03.08.2021, 07:30 Uhr, zerkratzte ein bislang unbekannter Täter die rechte Fahrzeugseite eines in der Färberstraße geparkten Pkw Ford. Der Schaden wird auf ca. 1.500 Euro geschätzt.
Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610.


05: Unfallfluchten
Kriegshaber -
In der Zeit von Montag den 02.08.2021, 21:00 Uhr, bis Dienstag den 03.08.2021, 15:00 Uhr, wurde in der Lincolnstraße ein geparkter Pkw Opel angefahren. Am Opel entstand an der Stoßstange hinten links ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.
Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610.


Oberhausen -
Am Dienstag (03.08.2021) wurde in der Zeit von 08:40 Uhr bis 17:50 Uhr ein in der Feldstraße geparkter Pkw VW angefahren. Am VW entstand an der linken vorderen Fahrzeugseite ein enormer Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.
Hinweise bitte an die PI Augsburg 5 unter der Telefonnummer 0821/323-2510.


- - - REGIONALES - - -



06: Handgranate aufgefunden und mit nach Hause
Stadtbergen -
Gestern Nachmittag (03.08.2021), gegen 17:30 Uhr, fand eine junge Frau auf einem Blumenfeld in der Panzerstraße eine amerikanische Handgranate aus dem zweiten Weltkrieg. Die Frau nahm die Granate mit nach Hause von wo aus die Polizei verständigt wurde.
Bei der Begutachtung durch einen Kampfmittelräumdienst stellte sich heraus, dass die Handgranate noch intakt ist und vor Ort entschärft werden muss. Bis zur Entschärfung und den Abtransport musste das Wohnanwesen deshalb geräumt werden. Im Verlauf wurde eine Absuche der Fundstelle nach weiteren Weltkriegswaffen durchgeführt. Die Absuche verlief negativ, weshalb das Feld wieder freigegeben wurde.


07: Sechs Fahrverbote auf B25 bei Binsberg
Donauwörth OT Berg -
Einsatzkräfte der Verkehrspolizeiinspektion Donauwörth führten am 30.07.2021 eine Geschwindigkeitsmessung auf der Bundesstraße 25 bei Binsberg durch. Von 13.05 Uhr bis 19.00 Uhr durchfuhren 3.383 Kraftfahrzeuge die nur in Richtung Harburg aufgestellten Sensoren. Davon waren knapp acht Prozent deutlich zu schnell.
Insgesamt gab es 254 kostenpflichtige Beanstandungen: 86 Anzeigen und 168 Verwarnungen. Dabei fielen sechs Regelfahrverbote an. Den traurigen Spitzenwert erreichte ein Autofahrer mit toleranzbereinigten 158 km/h bei erlaubten 100 km/h. Diesen erwarten nun ein Bußgeld von 240 Euro, zwei Punkte im Fahreignungsregister und ein einmonatiges Fahrverbot.


08: Verkehrsunfälle mit Wildtieren nehmen wieder zu
Landkreis Dillingen -
Alleine in der Zeit vom 03.08.2021 auf den 04.08.2021 kam es zu insgesamt sieben Unfällen mit Wildtieren auf den Kreis - und Staatsstraßen im Landkreis. Dabei wurden in den Ortschaften Holzheim, Blindheim und Bachhagel jeweils Rehe von Fahrzeugen erfasst und tödlich verletzt. Bei Aislingen wurde ein Dachs von einem Pkw überfahren, bei Eppisburg ein Hase. Insgesamt entstand ein Sachschaden von 15.100 Euro. Auf einem Feldweg bei Unterthürheim prallte am 04.08.2021 gegen 06.45 Uhr ein Radler mit einem Reh zusammen, dass aus einem Maisfeld sprang. Dabei stürzte der 38-jährige Radler zu Boden, blieb aber unverletzt. Das Reh konnte nach dem Aufprall davonlaufen.

Verkehrsteilnehmer sollten daher besondere Aufmerksamkeit auf Wildtiere legen. Diese befinden sich grade auf Futtersuche und verlassen hierzu ihre geschützten Bereiche um auf den Feldern nach Nahrung zu suchen. Bei Antreffen von Wildtieren sollte grundsätzlich davon ausgegangen werden, dass weitere Tiere folgen können. Daher sollte besonders an Übergängen von abgemähten zu noch bestehenden Feldern und Waldübergängen besonders vorsichtig gefahren werden.

 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Bürger-Infoportal
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen