Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

30.11.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 30. November 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Joint vor Polizei weg geschmissen.

NEU-ULM. Beamte der OED (Operative Ergänzungsdienste) Neu-Ulm kontrollierten am Samstagabend einen 38-jährigen Neu-Ulmer im Bereich des Julius-Rohm-Platzes. Hierbei fiel den Beamten auf, dass der junge Mann kurz vor der Kontrolle einen Gegenstand, ähnlich einer Zigarette zu Boden warf. Bei der genauen Absuche in diesem Bereich, konnten die Beamten einen Joint am Boden sicherstellen, welcher zweifelsfrei dem Wegwerfenden zuzuordnen war. Er muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.
(OED NU)


Trunkenheit im Verkehr

VÖHRINGEN. Gestern Abend gegen 18.00 Uhr wurde ein 43-jähriger Mann mit seinem Pkw in der Rudolf-Diesel-Straße zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Im Verlauf der Kontrolle konnte bei ihm deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Der durchgeführte Alkoholtest ergab einen Wert über 1,1 Promille. Daraufhin wurde bei ihm eine Blutentnahme veranlasst. (PI Illertissen)


Brennender Pkw

VÖHRINGEN. Gestern Nachmittag gegen 15.00 Uhr fuhr ein 49-jähriger Mann mit seinem Pkw auf der Bundesautobahn A 7 in nördliche Richtung. Kurz vor der Ausfahrt Vöhringen bemerkte er eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum. Er fuhr deshalb von der Autobahn ab und kam gerade noch bis zum Pendlerparkplatz. Dort schlugen die Flammen bereits offen aus dem Motorraum. Die Freiwillige Feuerwehr Illerberg/Thal konnte das Feuer ablöschen. Der Wagen brannte bis zur Rücksitzbank komplett aus. Der Sachschaden wird mit etwa 5000 Euro beziffert.
(PI Illertissen)


Fälschung technischer Aufzeichnungen und Verstoß gegen das Fahrpersonalgesetz (Lenk- und Ruhezeiten)

LEIPHEIM/BAB 8. Am 26.11.2020 wurde ein 40-jähriger Rumäne als Führer eines Sattelzugs mit rumänischer Zulassung gegen 23.30 Uhr auf der BAB A 8, Tank- und Rastanlage Leipheim, durch Beamte des Schwerverkehrstrupps der Verkehrspolizei Neu-Ulm einer Kontrolle unterzogen. Bei der Auslesung der Fahrerdaten wurden Unregelmäßigkeiten bei der Aufzeichnung der Fahrtstrecke festgestellt. Nachdem sowohl der Fahrzeugführer als auch die rumänische Halterfirma im Zusammenhang mit Manipulationen des Kontrollgeräts in der Vergangenheit bereits mehrfach in Erscheinung getreten waren, wurde die Sattelzugmaschine zur Überprüfung durch einen Gutachter sichergestellt. Bei der zwischenzeitlich durchgeführten Begutachtung konnten Manipulationen an der Verkabelung des Kontrollgeräts sowie an der Gerätesoftware festgestellt werden. Die Sattelzugmaschine bleibt bis zur Hinterlegung von Sicherheitsleistungen durch die Halterfirma sowie des Fahrzeugführers sichergestellt. Für das Unternehmen wurde eine Sicherheitsleistung in Höhe von 15.750 Euro und für den Fahrer eine Sicherheitsleistung in Höhe von 2.500 Euro angeordnet.
(VPI Neu-Ulm)


Urkundenfälschung, Vergehen Pflichtversicherungsgesetz und Abgabenordnung sowie Fahren ohne Zulassung

ELCHINGEN/BAB 8. Am 29.11.2020 kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm gegen 11.15 Uhr auf der BAB A 8 im Bereich der Anschlussstelle Elchingen einen 39-jährigen deutschen Staatsangehörigen als Fahrer eines Pkw mit inländischer Zulassung. Bei der Kontrolle konnten Auffälligkeiten an den auf dem Fahrzeugkennzeichen angebrachten Zulassungsplaketten festgestellt werden. Die anschließende Überprüfung ergab, dass der Fahrzeugführer nach der Abmeldung seines Fahrzeugs die abgekratzten Zulassungsplaketten wieder auf den entstempelten Kennzeichen aufgeklebt hatte. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt mit dem Pkw untersagt. Nachträglich wurde bekannt, dass der Beschuldigte später am Tattag, trotz der zuvor erfolgten Belehrung und Fahrtuntersagung, im Bereich des Polizeipräsidiums Ulm erneut beim Führen des abgemeldeten Pkw angetroffen werden konnte.
(VPI Neu-Ulm)


Fahren ohne Fahrerlaubnis

LEIPHEIM/BAB 8. Am 29.11.2020 kontrollierten Zivilfahnder der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm in den Nachmittagsstunden auf der BAB A 8 im Bereich der Anschlussstelle Leipheim einen 28-jährigen Rumänen als Fahrer eines Pkw eines Pkw mit inländischer Zulassung. Bei der Kontrolle wies sich der Fahrzeugführer mit einem rumänischen Führerschein aus. Die Überprüfungen ergaben, dass dem Beschuldigten im zurückliegenden Zeitraum aufgrund eines Trunkenheitsdeliktes die Fahrerlaubnis entzogen worden war und gegen ihn in diesem Zusammenhang auch eine gerichtliche Fahrerlaubnissperre erteilt worden war. Aufgrund dieser Sachlage berechtigte die vorhandene rumänische Fahrerlaubnis den Beschuldigten nicht zum Führer von Kfz im Inland. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.
(VPI Neu-Ulm)


Verstoß gegen die Corona-Beschränkungen

NEU-ULM/Pfuhl. In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde der Polizei Neu-Ulm mitgeteilt, dass sich in einer Wohnung im Kaspar-Sesslen-Weg mehrere Personen treffen. Bei der Überprüfung um 23:50 Uhr konnten tatsächlich fünf Personen aus fünf verschiedenen Haushalten angetroffen werden. Die Personen im Alter von 20 bis 42 Jahren erwartet nun eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. Nach erfolgter Personalienfeststellung wurde den Gästen ein Platzverweis erteilt. Ein 36jähriger Besucher, der in Rudersberg wohnhaft ist und beim Gastgeber nicht aufgenommen werden konnte, widersetzte sich diesem Platzverweis, so dass er in Gewahrsam genommen werden musste. Beim Verbringen in die Arrestzelle beleidigte er zudem die eingesetzten Beamten. Ihn erwartet nun zusätzlich ein Strafverfahren.
(PI Neu-Ulm)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen