Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

01.12.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 1. Dezember 2020

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Außenspiegel beschädigt, weitergefahren

FÜSSEN. Am Montag, im Zeitraum zwischen 03:00 Uhr und 13:00 Uhr stand der Pkw einer 19-jährigen Füssenerin in der Welfenstraße am Fahrbahnrand. Als sie zu ihrem Fahrzeug kam, musste sie feststellen, dass Verkleidungsteile des linken Außenspiegels abgebrochen wurden. Das Schadensbild deutet auf einen Verkehrsunfall hin. Ein bisher Unbekannter muss beim Vorbeifahren mit seinem Fahrzeug den Spiegel beschädigt haben. Der Schaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Hinweise nimmt die Polizei Füssen unter der Telefonnummer 08362/91230 entgegen.
(PI Füssen)


Ladendiebin gestellt

FÜSSEN. Am Montagnachmittag wurde die Polizei zu einem Verbrauchermarkt im Füssener Westen gerufen. Mitarbeiter hielten eine 52-jährige Frau fest, die eine prall gefüllte Einkaufstasche festhielt. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten Diebesgut im Wert von etwa 200 Euro. Bei der weiteren Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass die in Österreich lebende Frau bereits vor einer Woche Waren aus dem Markt gestohlen hatte. Der Diebstahl wurde dabei von der Kameraüberwachung festgehalten. Gegen die Frau wurde ein Strafverfahren eingeleitet.
(PI Füssen)


Unter Drogeneinfluss versucht Schnelltest zu manipulieren

LECHBRUCK. Am Montagabend wurde ein 20-Jähriger aus Lechbruck einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Als ein Drogenschnelltest durchgeführt werden sollte, versuchte der junge Mann den Test zu manipulieren, was jedoch den Polizisten aufgefallen war. Auf Vorhalt räumte er letztlich ein, dass er einen Joint geraucht hatte. Er musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Fahren unter Drogen, ein Bußgeld und einen Monat Fahrverbot.
(PI Füssen)


Auslieferungshaftbefehl vollzogen

PFRONTEN. Wegen mehreren Straftaten in Ungarn aus dem Jahr 2014 wurde am Montagmorgen ein 39-jähriger ungarischer Staatangehöriger in Pfronten festgenommen. Der Mann wurde von den ungarischen Behörden mit internationalem Haftbefehl gesucht. Der Mann konnte in seiner Wohnung festgenommen werden und dem Ermittlungsrichter vorgeführt werden. Der Richter bestätigte den Haftbefehl und der Mann wurde in die Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Dort wartet der Mann nun auf die Auslieferung nach Ungarn wo ihn eine Freiheitsstrafe von mindestens zweieinhalb Jahren erwartet.
(PSt Pfronten)


Kreditkartendaten missbräuchlich verwendet

BUCHLOE. Bei der Überprüfung seines Kreditkartenkontos stellte ein 81-jähriger Buchloer fest, dass in fünf Fällen von ihm nicht autorisierte Abbuchungen im Gesamtwert von knapp über 1.500 Euro durchgeführt wurden. Das Geld wurde nach Irland und Frankreich transferiert. Offensichtlich gelangte der unbekannte Täter auf noch unbekannte Weise an die Kreditkartendaten des Geschädigten. Die Buchloer Polizei ermittelt nun strafrechtlich wegen Betrugs.
(PI Buchloe)


Trotz Vorauskasse Pflasterarbeiten nicht durchgeführt

WAAL/WAALHAUPTEN. Bereits im Februar vereinbarte ein 53-jähriger Mann mit einem Handwerker aus dem Raum Schwabmünchen Pflasterarbeiten in seinem Hof. Gemäß dem Kostenvoranschlag bezahlte der Auftraggeber mehrere tausend Euro als Anzahlung. Der Pflasterer vertröstete den Kunden mehrmals, bis heute wurden die Arbeiten nicht ausgeführt. Letztlich entschied sich der Geprellte zur Anzeigenerstattung bei der Polizeiinspektion Buchloe.
(PI Buchloe)


Graffiti gesprüht

KAUFBEUREN. Im Tatzeitraum zwischen Dienstag und Sonntag wurde eine Garage im Bereich der Wagenseilstraße/ Von-Colln-Straße mit einem roten Graffiti mit vier Buchstaben besprüht. Der Sachschaden wird auf gut 3.000 Euro geschätzt. Sachdienliche Hinweise zu einem Täter erbittet die Polizeiinspektion Kaufbeuren unter 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)


Unfallflucht

KAUFBEUREN. Am Montag im Tatzeitraum von 11:00 Uhr bis 14:30 Uhr wurde in der Reichenberger Straße in Neugablonz ein schwarzer Pkw angefahren. Der Unfallverursacher kam anschließend seinen Pflichten zur Feststellung zu seiner Beteiligung an dem Unfall nicht nach und flüchtete von der Unfallstelle. Die Polizei Kaufbeuren bittet nun um Hinweise unter der Tel. 08341/933-0.
(PI Kaufbeuren)


Auffällige Person mit Messer

KAUFBEUREN. Am 30.11.2020 kurz vor 13 Uhr gingen beim Polizeinotruf mehrere Mitteilungen über eine Person im Kaufbeurer Stadtteil Neugablonz ein. Ein Mann mittleren Alters würde dort laut herumschreien und auch ein langes Messer bei sich führen. Die Person konnte wenig später durch eine erste zivile Polizeistreife ausfindig gemacht und angesprochen werden. Hier wurde sofort deutlich, dass der Herr sich wohl in einem psychischen Ausnahmezustand befand. Trotz mehrmaliger Aufforderung das Messer wegzulegen kam er immer wieder mit diesem auf die Beamten zu. Erst durch das Eintreffen weiterer uniformierter Streifen und deren Einsatz von Pfefferspray konnte die Person zu Boden gebracht und entwaffnet werden. Verletzungen erlitt bei dem Vorfall gottseidank niemand. Auch der Herr selbst blieb unversehrt. Nach Beruhigung der Situation gab der Mann an, dass er unter dem Einfluss berauschender Mittel stehen würde, weshalb er zur medizinischen Versorgung zunächst ins Klinikum Kaufbeuren und im Anschluss ins Bezirkskrankenhaus Kaufbeuren gebracht wurde.
(Polizeiinspektion Kaufbeuren)


Unfallflucht

KAUFBEUREN. In dem Tatzeitraum vom 29.11.2020 gegen 16:00 Uhr bis 30.11.2020, 10:30 Uhr, wurde in der Glasstraße ein am Fahrbahnrand geparkter, weißer Pkw angefahren. Der geparkte Pkw zeigte einen Schaden an der linken Fahrzeugseite. Vom Verursacher wurde keine Nachricht am Fahrzeug hinterlassen. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Kaufbeuren, Tel: 08341-9330, zu melden.
(PI Kaufbeuren)


Reifenstecher

NEUGABLONZ. Im Tatzeitraum zwischen Samstag- und Montagnachmittag wurden die Reifen eines grünen VWs aufgestochen, welcher im Erlenweg geparkt war. Bislang ist der Täter unbekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise machen können, werden gebeten, sich mit der Polizei Kaufbeuren unter der Tel.: 08341/933-0 in Verbindung zu setzen.
(PI Kaufbeuren)


Trunkenheit im Verkehr

GERMARINGEN. Am Montagnachmittag gegen 15:30 Uhr, wurde ein 65-jähriger Pkw-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der 65-Jährige die erforderliche Fahrerlaubnis nicht besitzt. Zudem stand er unter dem Einfluss von Alkohol. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über einer Promille. Dem Fahrzeugführer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Fahren unter Alkoholeinfluss und ohne Führerschein.
(PI Kaufbeuren)


Party gefeiert

KAUFBEUREN. Montagnacht gegen 22:45 Uhr wurde die Polizei zu einer Ruhestörung in den Eichenmähderweg gerufen. Laut Mitteilung sei eine lautstarke Party im Gange. Die Polizisten konnten dann in einer Wohnung sechs Personen im Alter von 20 bis 36 Jahren antreffen, die dort feierten. Nachdem hier insgesamt vier verschiedene Hausstände anwesend waren, erwarten die Personen nun eine Anzeige.
(PI Kaufbeuren)


Radarmessungen ergeben zwei Führerscheintreffer

RUDERATSHOFEN. Bei zwei Radarmessungen am 01.10. und am 09.11.2020 auf der B 12 bei Ruderatshofen wurde im Zuge der Ermittlungen festgestellt, dass zwei Pkw-Fahrer, die jeweils um 24 km/h zu schnell unterwegs waren, nicht hätten fahren dürfen. Gegen den einen Pkw-Fahrer, einen 60-Jährigen bestand ein rechtskräftiges Fahrverbot. Dem anderen Fahrer, einem 37-Jährigen war die Fahrerlaubnis entzogen worden. Beide bekommen jetzt eine Strafanzeige.
(VPI Kempten)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen