Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

01.12.2020, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 1. Dezember 2020 - Nachtrag

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Wintereinbruch ohne Auswirkungen auf den Straßenverkehr

KRUMBACH. Kaum Auswirkungen auf den Straßenverkehr hatte der heutige Wintereinbruch im Bereich der Polizeiinspektion Krumbach. Es kam zu keinen nennenswerten Beeinträchtigungen. Lediglich ein 20-jähriger Fahranfänger kam gegen 07.05 Uhr auf der schneebedeckten Fahrbahn zwischen Edelstetten und Thannhausen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug schlingerte über die Gegenfahrbahn und blieb im Graben liegen. Der junge Mann blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 2.500 Euro.
(PI Krumbach)


Verkehrsunfall mit Verletzten

GÜNZBURG. Heute Morgen gegen 07.45 Uhr befuhr eine 23-jährige Pkw-Fahrerin die Kreisstraße GZ 18 (Ichenhauser Straße) auf Richtung Bundesstraße 16 kommend in Richtung Denzingen. Auf der schneeglatten Fahrbahn verlor die Pkw-Lenkerin die Kontrolle über ihr Fahrzeug und geriet ins Schleudern. Sie geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Omnibus zusammen, welcher von einem 60-Jährigen gefahren wurde. Der 60-Jährige hatte vor dem Zusammenstoß noch versucht mit dem Bus nach rechts in eine Böschung auszuweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Letztlich konnte er den Zusammenstoß jedoch nicht verhindern. Die Pkw-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Ihr 17-jähriger Mitfahrer wurde leicht verletzt. Die beiden Verletzten wurden zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des Busses blieb nach derzeitigem Ermittlungsstand unverletzt. Bei dem Unfall entstand zudem ein Sachschaden in Höhe von ca. 10000 Euro. Neben den Einsatzkräften des Rettungsdienstes waren auch die Freiwilligen Feuerwehren aus Günzburg und Denzingen an der Unfallstelle eingesetzt, unter anderem zur Verkehrslenkung und zum Abbinden von Öl, welches aus dem Pkw nach dem Zusammenstoß ausgetreten war.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfälle mit Sachschäden

BIBERTAL. Heute gegen 07.30 Uhr befuhr ein 45-Jähriger mit seinem Pkw die Kreisstraße GZ 23 aus Richtung Bühl kommend in Richtung Kissendorf. Kurz vor Kissendorf kam er dann in einer Rechtskurve auf der schneebedeckten Fahrbahn auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Pkw zusammen, welcher von einem 41-Jährigen gefahren wurde. Bei dem Zusammenstoß entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5500 Euro.
(PI Günzburg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen