Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

26.02.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Neu-Ulm vom 26. Februar 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Neu-Ulm, Illertissen, Weißenhorn und der Polizeistation Senden, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).



Diebstahl eines Pedelec

NEU-ULM/OFFENHAUSEN. Am Donnerstag, in der Zeit von 13.15 bis 21.00 Uhr wurde auf einem Firmenparklatz in der Ernst-Abbe-Straße ein Pedelec im Wert von ca. 2.600 Euro entwendet. Das Rad war an einem Fahrradständer abgestellt und mit einem Schloss gesichert. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Neu-Ulm, Tel. 0731/80130 in Verbindung zu setzen.
(PI Neu-Ulm)


Fensterscheibe am Pfarrhaus beschädigt – Zeugen gesucht

NEU-ULM/PFUHL. Am 22.02.2021 wurde festgestellt, dass eine Scheibe des Pfarrhauses in der Griesmayerstraße mit einem spitzen Gegenstand verkratzt wurde. Der Schaden beläuft sich auf ca. 800 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Neu-Ulm, Tel. 0731/80130 in Verbindung zu setzen.
(PI Neu-Ulm)


Nach Streit muss Person in Gewahrsam genommen werden

NEU-ULM. In den Nachmittagsstunden des 25.02.2021 war eine männliche Person zu Besuch in einer Gemeinschaftsunterkunft in Neu-Ulm. Im Verlauf des Besuches kam es jedoch zu einer verbalen Streitigkeit mit dem Bewohner. Der in einer Gemeinschaftsunterkunft in Nersingen wohnhaft Gast wollte trotz mehrfacher Aufforderung durch die eingesetzte Streife die Unterkunft nicht verlassen. Der uneinsichtige Gast wurde deshalb in Gewahrsam genommen und zur PI Neu-Ulm verbracht. Nachdem er sich dort beruhigt hatte und sich einsichtig zeigte, konnte er aus dem Gewahrsam entlassen werden.
(PI Neu-Ulm)


Radfahrer übersehen

NEU-ULM. Am Vormittag des 25.02.2021 kam es im Bereich der Schützenstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw-Fahrer. Eine 32-Jährige befuhr die Schützenstraße in Richtung Adenauerbrücke. Auf Höhe der Kreuzung Schießhausallee übersah sie, nach ersten Ermittlungen der Beamten vor Ort, das Rotlicht der Ampel. Hierbei erfasste sie einen, gerade mit seinem Fahrrad die Kreuzung querenden 57-jährigen Mann frontal. Der Radfahrer stürzte daraufhin zu Boden und erlitt hierbei Verletzungen im Bereich seines linken Handgelenkes. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2.200 Euro.
(OED Neu-Ulm)


Abgelenkt am Steuer

ELCHINGEN/BAB 8. Gleich zweimal mussten Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Neu-Ulm auf der BAB 8 in Fahrtrichtung München einschreiten. Bereits um 08.20 Uhr fiel ein kroatischer Lkw-Fahrer auf, der während der Fahrt sein Mobiltelefon benutzte. Gegen 09.18 Uhr fiel Ihnen ein ungarisches Pkw-Anhänger-Gespann auf. Der Fahrer benutzte sein Mobiltelefon ganz ungeniert. Ihnen war die Gefahr der Ablenkung nicht bewusst. Beide Fahrer mussten zur Sicherung des Verfahrens ein Bußgeld hinterlegen.
(VPI Neu-Ulm)


Unfallflucht

ILLERTISSEN-AU. Im Verlauf des Donnerstags, im Zeitraum zwischen 08.00 Uhr und 17.00 Uhr, wurde entlang der Bürststraße ein Metallzaun angefahren. Den Unfallspuren zufolge muss der Verursacher den Zaun mit einem Pkw oder einem Autoanhänger touchiert haben. Weitere Angaben zum Unfallhergang sind derzeit nicht möglich. Der entstandene Sachschaden wird auf 600 Euro geschätzt. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Unfallflucht

ILLERTISSEN. Am Donnerstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, fuhr eine 21-Jährige mit ihrem Pkw auf der Friedhofstraße stadteinwärts. Vor ihr fuhr ein unbekannter Pkw-Fahrer oder eine unbekannte Pkw-Fahrerin. Als der Unbekannte an mehreren geparkten Fahrzeugen vorbeifahren wollte, scherte er zunächst auf die Gegenfahrbahn aus. Dort herrschte allerdings Gegenverkehr. Als der oder die Unbekannte dies erkannte, setzte sie ihr Auto zurück. Hierbei wurde die dahinter wartende 21-Jährige übersehen und es kam zur Kollision beider Fahrzeuge. Nach dem Unfall setzte der Unbekannte seine Fahrt unbeirrt fort. Die 21-Jährige notierte sich das amtliche Kennzeichen und verständigte die Polizei. Die strafrechtlichen Ermittlungen in Bezug auf den Unfallverursacher oder die Unfallverursacherin dauern noch an. Der entstandene Sachschaden wird auf 200 Euro geschätzt. Weitere Zeugenhinweise bitte an die Polizei Illertissen, Tel. 07303/9651-0.
(PI Illertissen)


Verkehrsunfall mit schwerverletzter Fußgängerin

ILLERTISSEN. Am Donnerstagvormittag ereignete sich im Bereich der Hauptstraße ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 81-jährige Pkw-Fahrerin fuhr vorwärts in eine Parkbucht, welche senkrecht zur Fahrbahn verläuft. Als sie schon eingeparkt hatte, rutschte sie offenbar von der Bremse auf das Gaspedal und beschleunigte deshalb stark in Richtung des Gehweges. Dort erfasste sie eine 27-jährige Fußgängerin und klemmte diese zwischen dem Fahrzeug und der Gebäudefassade ein. Die junge Frau wurde hierdurch schwer, jedoch glücklicherweise nicht lebensgefährlich verletzt und musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden. Der Hubschrauber war auf einer Grünfläche in der Siemensstraße gelandet und die Verletzte wurde vom Rettungsdienst dorthin verlegt. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 3.500 Euro. Die Polizei Illertissen hat ein Strafverfahren gegen die Unfallverursacherin eingeleitet.
(PI Illertissen)


Sinn des polizeilichen Notrufs nicht verstanden

SENDEN. Gestrige Nacht gingen mehrere Anrufe eines 23-Jährigen über Notruf in der Einsatzzentrale in Kempten ein. Da der 23-Jährige kein konkretes Anliegen nennen konnte, wurde er mehrfach über den eigentlichen Sinn des Notrufs hingewiesen. Da sich der Anrufer davon unbeeindruckt zeigte, musste das Mobiltelefon durch eine Polizeistreife sichergestellt werden. Gegen den 23-Jährigen wird jetzt wegen Missbrauch von Notrufen ermittelt.
(PSt Senden)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen