Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

21.04.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Ostallgäu & Kaufbeuren vom 21. April 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Buchloe, Kaufbeuren, Marktoberdorf, Füssen und der Polizeistation Pfronten, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.


Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Vermehrt Schockanrufe im Bereich Ostallgäu

FÜSSEN/OSTALLGÄU. Bei der Polizeiinspektion Füssen gingen vergangenen Dienstag vermehrt Mitteilungen wegen sogenannter „Schockanrufe“ ein. Die Geschädigten erhielten einen Telefonanruf von unbekannten Tätern*innen, welche sich als Kriminalbeamte der Polizei ausgaben. Den Geschädigten wurde weiter erklärt, dass ein naher Angehöriger in einen schlimmen Unfall verwickelt wäre und dabei selbst ums Leben gekommen sei oder andere dadurch getötet hat. Weiter wurde dann aus verschiedenen Gründen Geld gefordert, beispielsweise um eine Kaution für den Sohn zu bezahlen, welcher aufgrund des Unfalls inhaftiert worden wäre. Die Polizei weist ausdrücklich darauf hin, dass Mitteilungen dieser Art nicht telefonisch überbracht werden. Bei derartigen Anrufen sollen keine persönlichen Daten, Kontoinformationen oder ähnliches herausgegeben werden. Sollten sie einen derartigen Anruf erhalten, legen sie auf und kontaktieren sie die zuständige Polizeidienststelle.
(PI Füssen)


Hauswand angefahren

FÜSSEN. In der Zeit zwischen Montagabend und Dienstagfrüh ist in der Drehergasse eine Hauswand angefahren worden. Dabei löste sich ein Teil des Putzes aus der Mauer und es blieb außerdem blauer Abrieb zurück. Da sich in unmittelbarer Entfernung zum Unfallort eine Baustelle befindet, liegt es nahe, dass hier ein Baustellenfahrzeug die Mauer angefahren haben könnte. Zeugen werden gebeten, sich unter der 08362-91230 zu melden.
(PI Füssen)


Pedelec-Fahrerin bei Sturz schwer verletzt

SEEG. Bereits am Montagnachmittag stürzte eine 67-jährige Pedelec-Fahrerin in Schwarzenbach bei Seeg und wurde dabei schwer verletzt. Die Frau war zusammen mit ihren Ehemann mit den Pedelecs unterwegs und konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen, als ihr vorrusfahrender Mann plötzlich anhielt. Beim Zusammenstoß stürzte die Frau auf die Fahrbahn und erlitt dabei eine schwere Beinverletzung. Sie kam zur stationären Behandlung in eine Klinik.
(PSt Pfronten)


Verkehrsunfall mit Verletzten

KRAFTISRIED. Dienstagnachmittag befuhr eine 18-Jährige mit ihrem VW UP die Ortsverbindungsstraße von Kraftisried in Richtung Unterthingau. Als die Fahranfängerin nach links in Richtung B12 abbiegen wollte, missachtet sie den Vorrang eines aus Richtung Unterthingau kommenden 68-jährigen Mitsubishi-Fahrers. Beim folgenden Frontalzusammenstoß wurde die 18-Jährige schwer verletzt und musste zur Behandlung ihrer Verletzungen vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Der Mitsubsihi-Fahrer blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro.
(PI Marktoberdorf)


Joggerin von Hund gebissen

MARKTOBERDORF. Dienstagmorgen befand sich eine 41-jährige Frau beim Joggen mit ihrem Hund. Kurz bevor sie ihr Zuhause erreichte, wurde sie von einem Hund aus der Nachbarschaft attackiert. Der Hund entwischte seiner Halterin, als diese die Haustüre öffnete. Die Joggerin erlitt eine Bisswunde an der rechten Hand, zudem wurde ihre Hose beschädigt. Gegen die Hundehalterin wird nun aufgrund fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.
(PI Marktoberdorf)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen