Polizei Bayern » PP Schwaben Süd/West » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

28.07.2021, PP Schwaben Süd/West


Pressemeldungen für den Landkreis Günzburg vom 28. Juli 2021

Die tagesaktuellen Meldungen der Polizeiinspektionen Günzburg, Krumbach und Burgau, sowie Meldungen der Kriminalpolizei, der Verkehrs- und Fahndungsdienststellen mit Regionalbezug.

Medienkontakt:
Pressestelle beim Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, D-87439 Kempten (Allgäu),
Rufnummer (+49) 0831 9909-0 (-1012/ -1013).


Mehrere Verkehrsunfälle mit verletzten Personen - zwei Motorräder beteiligt

KRUMBACH. Am gestrigen Dienstag, den 27.07.20212 kam es im Bereich der Polizeiinspektion Krumbach zu drei Verkehrsunfällen, bei denen Personen Verletzungen davon getragen hatten.

Gegen 17.15 Uhr erkannte ein 45-jähriger Pkw-Fahrer in der Südstraße in Krumbach zu spät, dass ein vorausfahrendes Fahrzeug verkehrsbedingt anhalten musste und fuhr hinten auf. Eine 80-jährige Frau im geschädigten Pkw zog sich leichte Verletzungen zu. Der Sachschaden beträgt ca. 2.500 Euro.

Ein 53-jähriger Motorradfahrer fuhr gegen 19.55 Uhr auf der westlichen Umgehung von Thannhausen und wollte bei Ursberg in die B300 einbiegen. Hierbei übersah er einen vorfahrtsberechtigten von links kommenden Pkw-Fahrer. Bei der dadurch erforderlich gewordenen Vollbremsung verlor er die Kontrolle über das Motorrad und stürzte. Zu einer Berührung mit dem Pkw kam es nicht. Der Fahrer zog sich beim Sturz Prellungen zu und kam zur Behandlung ins Klinikum Krumbach. Die 56-jährige mitfahrende Ehefrau trug einen Oberkörper-Airbag und blieb unverletzt. Das beschädigte Motorrad musste abtransportiert werden. Es entstand ein Schaden von ca. 1.000 Euro.

Gegen 20.00 Uhr wollte ein 55-jähriger Motorradfahrer mit seiner 50-jährigen Begleiterin in Ursberg vom Bräuhaus kommend in die Prämonstratenser Straße einfahren. Da er kurz zuvor losgefahren war, starb das Motorrad ab. Außerdem neigte es sich leicht nach links. Die Mitfahrerin ging nun davon aus, dass das Motorrad vollständig kippt und sprang vom Fahrzeug. Bei der Landung stützte sie sich mit den Händen ab und zog sich dabei eine Fraktur am Handgelenk zu. Der Fahrer konnte das Motorrad noch rechtzeitig abfangen, sodass der Absprung nicht notwendig gewesen wäre.
(PI Krumbach)


Urkundenfälschung u.a.

JETTINGEN-SCHEPPACH. Bei der Kontrolle eines 32-Jährigen Fahrzeugführers, die am Montagabend gegen 18:00 Uhr in der Messerschmittstraße in Scheppach von einer Streife der PI Burgau durchgeführt wurde, konnte festgestellt werden, dass auf dem italienischen Ausweisdokument zwei unterschiedliche Geburtsdaten standen. Der 32-Jährige wurde nach einem anschließenden kurzen Fluchtversuch festgenommen, und zur Dienststelle verbracht. Dort wurde festgestellt, dass es sich bei der Person um einen Albaner handelte, der sich mit dem italienischen Dokument ausgewiesen hatte. Zudem, dass dieses Dokument eine Totalfälschung war, konnten noch eine Fahndungsnotierungen aus Österreich sowie ein Haftbefehl aus Potsdam festgestellt werden. Der Beschuldigte wurde dem Haftrichter vorgeführt und in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.
(PI Burgau)


Gefährliche Körperverletzung

GÜNZBURG. Am Montag, 12.07.2021, gegen 21.00 Uhr trafen sich auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Augsburger Straße ein 17-Jähriger und eine 15-Jährige. Im Laufe ihres Treffens kamen noch zwei männliche Personen hinzu. Hierbei kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 17-Jährigen und den beiden weiteren Jugendlichen, da einer von diesen Jugendlichen versuchte die 15-Jährige zu umarmen. Der 17 Jährige wurde im Rahmen der Auseinandersetzung von den beiden anderen Jugendlichen gemeinschaftlich geschlagen und dabei leicht verletzt. Von den beiden Angreifern waren zunächst jeweils nur die Vornamen bekannt. Im Rahmen der Ermittlungen konnte nun einer der Tatverdächtigen ermittelt werden. Hierbei handelte es sich um einen 16-Jährigen aus dem Landkreis Günzburg. Der zweite Tatverdächtige ist bisher noch unbekannt. Im Laufe der Ermittlungen wurde zudem bekannt, dass der Vorfall wohl von mehreren Zeugen beobachtet wurde. Diese werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.
(PI Günzburg)


Beleidigung

GÜNZBURG. Eine 42-jährige Geschädigte wurde gestern gegen 11.45 Uhr während eines Spaziergangs im Bereich des Erdbeersees von einem bislang unbekannten Mann beleidigt, in dem er ihr ein unsittliches Angebot machte. Die Dame verließ daraufhin den Erdbeersee. Der bislang unbekannte Tatverdächtige war ca. 165 cm groß und etwa 70 – 80 Jahre alt. Er hatte eine schlanke Statur und sehr kurze Haare. Er trug dunkle Kleidung. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen muss davon ausgegangen werden, dass der Tatverdächtige einen grauen/silberfarbenen Pkw, Opel, benutzt. Die Geschädigte war nach dem Vorfall noch von anderen Personen angesprochen worden, die offensichtlich den Vorfall beobachtet hatten. Diese sowie weitere mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, zu melden.
(PI Günzburg)


Vandalismus

GÜNZBURG. Gestern Abend gegen 18.20 Uhr wurde ein 13-Jähriger dabei ertappt, als er in der Markgraf-Karl-Straße vier Eier gegen die Fassade eines Wohnanwesens warf. Im Rahmen der Ermittlungen räumte der 13-Jährige ein, dass er die Hausfassade bereits einige Tage zuvor mit Eiern beworfen hatte. Über diesen zurückliegenden Sachverhalt, bei dem der Tatverdächtige zunächst unbekannt war, war bereits in der Pressemeldung des PP Schwaben Süd/West/PI Günzburg vom 27.07.2021 berichtet worden.
(PI Günzburg)


Unfallflucht

GÜNZBURG. Auf dem Parkplatz des Freizeitparkes LEGOLAND wurde gestern in dem Zeitraum zwischen 10.00 Uhr und 19.30 Uhr ein in zweiter Reihe vor dem unmittelbaren Zugang zum Freizeitpark abgestellter blauer Pkw, KIA, angefahren und beschädigt. Anschließend entfernte sich der bislang unbekannte Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. An dem beschädigten Fahrzeug entstand ein Sachschaden von mehr als 2000 Euro. Zeugenhinweise werden an die Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, erbeten.
(PI Günzburg)


Verkehrsunfall mit einem Verletzten

ICHENHAUSEN. Eine 51-jährige Pkw-Fahrerin musste gestern Nachmittag an einer Ampel in der Marktstraße verkehrsbedingt anhalten. Ein ihr nachfolgender 17-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades übersah das bereits stehende Fahrzeug der Dame. Er fuhr auf den Pkw auf und stürzte. Der Jugendliche wurde leicht verletzt. Zudem entstand bei dem Verkehrsunfall ein Sachschaden in Höhe von mehr als 5000 Euro.
(PI Günzburg)


Illegale Müllablagerung

BIBERTAL. Von einem bislang Unbekannten wurden in dem Zeitraum vom 25.07.2021 bis 27.07.2021 auf einem Radweg neben der Kreisstraße GZ 23 kurz vor Echlishausen aus Richtung Leipheim kommend illegal ein Schrank und mehrere alte Handtaschen als Müll entsorgt. Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Günzburg, Tel.: 08221/919-0, in Verbindung zu setzen.
(PI Günzburg)


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • 75 Jahre Bayerische Polizei
  • Bürger-Infoportal
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Polizeiorchester Bayern

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

75 Jahre Bayerische Polizei

Bürger-Infoportal

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel


Kontakt aufnehmen