Polizei Bayern » PP Unterfranken » Aktuelles » Presse » Neueste Pressemeldungen

28.01.2021, PP Unterfranken


Überladene Fahrzeuge auf der Autobahn gestoppt

HÖSBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Bei Verkehrskontrollen auf der A3 bei Hösbach wurden am Mittwoch zwei Fahrzeuge kontrolliert, die deutlich überladen waren.


Gegen 8 Uhr wurde ein Langholztransporter überprüft, da dieser die geladenen Eichenstämme nicht ausreichend gesichert hatte. Auf die Waage gefahren, stellte sich heraus, dass das Fuhrwerk ca. 7,5 Tonnen schwerer war, als erlaubt. Der 27-jährige Fahrer musste deshalb Teile seiner Ladung vor Ort abladen und den auf dem Fahrzeug verbleibenden Teil ordnungsgemäß sichern.

Um 18 Uhr wurde dann ein mit Medikamenten beladener Kleintransporter kontrolliert. Hier ergab eine Verwiegung auf der polizeieigenen Waage, dass das Fahrzeug anstatt der ihm maximal erlaubten 3,5 Tonnen rund 7 Tonnen wog. Das maximal zulässige Gesamtgewicht war nach Abzug von Toleranzen so um ca. 99 % überschritten. Da eine Abladung der Medikamente vor Ort nicht möglich war, wurde die Weiterfahrt des 34-jährigen Fahrers mit seinem Kleintransporter bis zur Umladung eines Teils seiner Ladung unterbunden.

Beide Fahrer müssen mit Bußgeldern von mehreren hundert Euro rechnen.


 

 

 

Ihre Polizei vor Ort:

  • Anzeigeerstattung Online
  • Bewirb Dich jetzt
  • IT bei der Bayerischen Polizei
  • Die Bayerische Sicherheitswacht
  • Spitzensport-Ausbildung
  • Bayern mobil - sicher ans Ziel
  • Digitalfunk
  • Polizeiorchester Bayern

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Spitzensport-Ausbildung

Digitalfunk

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Anzeigeerstattung Online

Bewirb Dich jetzt

IT bei der Bayerischen Polizei

Polizeiorchester Bayern

Die Bayerische Sicherheitswacht

Spitzensport-Ausbildung

Bayern mobil - sicher ans Ziel

Digitalfunk


Kontakt aufnehmen